Berufliche Integration

Ausbilden

Eine abgeschlossene berufliche Ausbildung ist eine grundlegende Basis für die berufliche Zukunft und die Integration in die Gesellschaft. Um auch Menschen mit Unterstützungsbedarf eine Berufsbildung zu ermöglichen, bietet die Stiftung azb individuelle und flexible Lösungen auf Stufe EFZ, EBA und PrA sowohl institutionsintern wie auch im ersten Arbeitsmarkt an.

Vorbereitung auf eine Ausbildung

Die Vorbereitung dient als zielgerichteter Einstieg in die berufliche Grundbildung oder Umschulung. Dabei werden hauptsächlich die schulischen, persönlichen und sozialen Kompetenzen sowie die für den Beruf erforderlichen Schlüsselqualifikationen gefördert. Bei der Vorbereitung erfolgt bereits eine berufsspezifische Grundausbildung mit einem individuellen Förderplan.

Erfolgt die anschliessende Ausbildung im ersten Arbeitsmarkt, werden nach Bedarf in Partnerbetrieben externe Praktika absolviert.

 

Erstmalige berufliche Ausbildung

Die erstmalige berufliche Ausbildung wird auf Stufe EFZ, EBA und PrA angeboten und dient als berufliche Grundbildung. Sie qualifiziert die Absolventen bei erfolgreichem Bildungsabschluss zu einer selbständigen Berufstätigkeit, vorzugsweise im ersten Arbeitsmarkt.

Die schulische Bildung erfolgt an der zuständigen Berufsfachschule.

Zur Überprüfung der Entwicklung und Eingliederungsfähigkeit finden während der Ausbildung Praktika im ersten Arbeitsmarkt statt. Bei Eignung kann direkt eine Ausbildung an einem geeigneten Ausbildungsplatz im ersten Arbeitsmarkt, mit (siehe Supported Education) oder ohne Begleitung (Lehrstellenwechsel) der Ausbildungseinrichtung, erfolgen.

 

Umschulung

Umschulungen basieren auf den vordefinierten Standards der beruflichen Grundbildungen EBA/EFZ. Sie qualifizieren die Absolventen bei erfolgreichem Bildungsabschluss zu einer selbständigen Berufstätigkeit im ersten Arbeitsmarkt.

Die schulische Bildung erfolgt an der zuständigen Berufsfachschule.

Zur Überprüfung der Entwicklung und Eingliederungsfähigkeit finden während der Ausbildung Praktika im ersten Arbeitsmarkt statt. Bei Eignung kann direkt eine Ausbildung an einem geeigneten Ausbildungsplatz im ersten Arbeitsmarkt, mit (siehe Supported Education) oder ohne Begleitung (Lehrstellenwechsel) der Ausbildungseinrichtung, erfolgen.

 

Ausbildungen im ersten Arbeitsmarkt

Ausbildungen im ersten Arbeitsmarkt werden als erstmalige berufliche Ausbildung oder als Umschulung auf Stufe EFZ, EBA und PrA (nach INSOS) angeboten. Sie richten sich an Personen, welche eine Begleitung oder Unterstützung ohne geschützten Rahmen benötigen. Sie qualifiziert die Absolventen bei erfolgreichem Bildungsabschluss zu einer selbständigen Berufstätigkeit im ersten Arbeitsmarkt.

Die schulische Bildung erfolgt an der zuständigen Berufsfachschule.

Die berufspraktische Ausbildung erfolgt bei einer Partnerfirma im ersten Arbeitsmarkt und wird durch einen ausgebildeten und erfahrenen Job Coach der Stiftung azb nach den Konzepten Supported Employment und Supported Education begleitet.