Berufliche Integration

«Ich spüre das Vertrauen in mich und schätze, dass ich selbständig arbeiten kann.»

A.L., Lernende Produktionsmechanikerin EFZ

«Mit der Ausbildung schaffe ich den erfolgreichen Einstieg in den Berufsalltag.»

F.M., Lernender Logistiker EFZ

«Eine Ausbildung schafft den Durchblick.»

F.V., Abschluss Praktikerin PrA Hauswirtschaft

«Die Begleitung des azb ist für mich ein wichtiger Schritt in ein unabhängiges Leben.»

M.A., Haustechnikpraktiker EBA, Supported Education

«Ich finde es toll, dass ich viel Erfahrung mit produktiven Arbeiten erhalte.»

E.K., Lernender Zeichner EFZ Fachrichtung Architektur

Corona-Situation in der Stiftung azb

Die Stiftung azb, wie auch viele andere Einrichtungen, in welchen eine grosse Zahl an Menschen zusammenkommen, hat die 2. Corona-Welle leider nicht unbeschadet überstanden. Ende 2020 ist es zu einigen Infizierungen mit dem Covid-19-Virus gekommen. Damit zeigte sich ein ähnliches Bild wie in der Schweizer Gesellschaft. In den meisten Fällen lag die Ursprungsinfektion im privaten Umfeld. Eine grössere Ausbreitung innerhalb der Stiftung und insbesondere im Wohnbereich konnte verhindert werden.

 

Mit einigen wenigen Ausnahmen waren die Krankheitsverläufe bisher unproblematisch, wofür wir sehr dankbar sind. Alle Infizierten, auch die schwerer erkrankten Menschen, sind wieder genesen.

 

Trotz dem konsequenten Einhalten der internen Schutzbestimmungen sowie der Hygiene- und Verhaltensregeln von Bund und Kanton, der engen Zusammenarbeit mit dem Contact-Tracing, den zahlreich durchgeführten Tests und der schnellen Reaktion bei positiv getesteten Personen (Isolation, Quarantäne), lässt sich leider nie ganz ausschliessen, dass künftig weitere Infektionen vorkommen – was wir sehr bedauern. Dieser Umstand spornt uns jedoch an, laufend unsere Prozesse und die Schutzmassnahmen den neuen Erkenntnissen der Gesundheitsstellen und Forschung sowie der Erfahrungen anzupassen.

 

Die Geschäftsleitung ist zuversichtlich, dass mit den getroffenen Schutzmassnahmen das Risiko für Neuansteckungen auch zukünftig klein gehalten werden kann.

 

Bei Unsicherheit oder Fragen können Sie sich gerne über unsere Hotline 062 746 96 99 informieren.


Berufliche Integration

Einen Beruf erlernen

Eine Beeinträchtigung nimmt einem Menschen viel von seiner Selbständigkeit. Umso wichtiger ist es, ihm eine Grundlage zu geben, um trotzdem ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben führen zu können.

 

In Zusammenarbeit mit den IV-Stellen bietet die Berufliche Integration der Stiftung azb Menschen mit Unterstützungsbedarf eine angepasste berufliche Förderung für eine Eingliederung in die Betriebe der Wirtschaft an. Die Angebote sind zeitgemäss, den individuellen Bedürfnissen angepasst und umfassen Abklärungs-, Trainings- sowie Ausbildungs- und Umschulungsmöglichkeiten in verschiedenen Berufen und Begleitung im ersten Arbeitsmarkt.


Neben der fachlichen Qualifikation stehen ein positiver Umgang mit der Beeinträchtigung, die Förderung von Selbstständigkeit und der persönliche Reifeprozess im Vordergrund.

 

Sämtliche Leistungen sind gemäss den Vorgaben der Norm ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert.